Meine 6 Herzens-Tipps für den Abschied vom Kinderwunsch

Monat für Monat, Jahr für Jahr  hat es nicht geklappt mit der Schwangerschaft!

Euer ersehntes Wunschkind kommt einfach nicht zu euch.

Hast du noch einen Funken Hoffnung, dass du schwanger werden kannst?

Dann gib‘ dieser Hoffnung Raum und versuche es weiter.

 

Wenn du aber am Punkt bist, dass du nicht mehr kannst und du eine Entscheidung treffen möchtest. Wenn du dich bereit machen möchtest für ein Leben ohne Kind und für den Weg dorthin. Dann beginnt für dich langsam der Prozess des Abschiednehmens. Und der, da bin ich ganz ehrlich, ist unheimlich schwer.

Dein Kinderwunsch war sehr lange ein grosser Teil deines Lebens. Permanent hast du alles nach ihm gerichtet.

Heute möchte ich mit dir 6 Tipps teilen, wie du deinen Kinderwunsch loslassen und mit der Zeit langsam zurück in die Leichtigkeit finden kannst.

Bist du so weit, dich von ihm zu verabschieden?

Loszulassen?

Aber: Loslassen tut weh. Und: Loslassen braucht Zeit.

Genau wie die Trauer um einen geliebten Menschen, beginnt jetzt die Trauer um dein Wunschkind.

Etwas in dir stirbt. Und ein zentrales Ziel eurer Beziehung fällt weg.

 

 Jetzt tauchen neue Fragen auf:

  • Wohin mit all meiner Mütterlichkeit?
  • Wohin mit all meiner Liebe?
  • Wie gelingt mir das liebevolle Loslassen meines Kinderwunsches? 

 

Die Antworten findest du in meinen 6 Herzens-Tipps, mit denen es für dich leichter wird, deinen Kinderwunsch gehen zu lassen.

1.Sei stolz auf dich selbst!

Weisst du was?

Du bist eine grossartige, starke Frau! Du hast bis hierher durchgehalten, die Hoffnung nie aufgegeben und hast immer alles gegeben. Du bist tief gefallen, immer und immer wieder und bist wieder aufgestanden! Du bist so stark und du weisst, jede Krise macht dich stärker.

 Mache dir einmal bewusst, wie viel du gegeben hast in all dieser Zeit. Worauf du verzichtet hast. Wie du dich motiviert hast. Schaue auf deinen Weg zurück und klopf‘ dir einmal auf die Schultern.

 Feiere dich heute mal! 🎉🙌 Du hast es verdient!

  

2. Macht ein Abschiedsritual für euer geliebtes Wunschkind

Schreibt einen Abschiedsbrief, haltet eine kleine Zeremonie ab, macht es zu einem wunderschönen Abschiedsritual. So wird es für dich realer. Rituale helfen uns dabei, Dinge zu verarbeiten und zu realisieren. Jetzt ist es offiziell. Die Kinderwunschzeit ist für euch in Liebe zu Ende gegangen. Nehmt euch diese Zeit und lasst ganz verbindlich los. Es ist okay so.

  

3. Gehe in die Stille

Lenke dich nicht ab von deiner Trauer. Nimm‘ dir bewusst Zeit für diesen Abschied. Du wirst niemals ein eigenes Kind haben. Das musst du erst einmal verarbeiten. Und es wird immer wieder Zeiten geben, in denen es schwerer ist und der Schmerz wieder hochkommt.

 

Gehe in dich und stelle dir Fragen wie:

  • Was möchte ich leben?
  • Was tut mir gut?
  • Was möchte ich wirklich?
  • Welchen Weg möchte ich jetzt gehen?

 In dieser Stille wirst du die Antwort finden.

 

 4. Mach' neue Pläne!

Was hast du dir in letzter Zeit nicht erlaubt? Was wolltet ihr als Paar schon immer einmal machen?

Was wurde immer wieder aufgeschoben?

Setzt euch neue Ziele und macht neue Pläne: ein neues Hobby, ein spannendes Reiseziel, eine grosse Party...

Was auch immer es ist, gehe in diesen Plänen auf und geniesse sie in vollen Zügen.

Das Leben findet JETZT statt. Setzt euch deshalb unbedingt kurzfristige Ziele.

 

Vielleicht hilft es dir  vorzustellen, dass du nur noch zwei Jahre zu leben hättet. Was möchtest du in dieser Zeit unbedingt noch tun? Jetzt ist der Moment dafür!

 

5. Finde ein "Liebesventil"

Wohin nun mit all der angestauten Liebe? Macht euch Gedanken darüber, ob eine Adoption in Frage kommt. Ob du umsatteln und Tagesmutter oder Erzieherin werden möchtest. Oder du nimmst ein Ehrenamt an und hilfst zum Beispiel einmal die Woche bei den Hausaufgaben.

Es gibt unzählige Wege Menschen deine Liebe zu geben und mit deinem Engagement ein grosses Geschenk zu machen. Spare deine Liebe nicht für ein eigenes Kind auf und bringe sie stattdessen raus in die Welt.

In diesem Zusammenhang möchte ich dir gern eine kleine Geschichte aus dem Leben erzählen. In meinem Kinderwunsch-Buch, dem „Eizellenglück“, erzähle ich dir von Helen. Sie blieb kinderlos, weder eine künstliche Befruchtung noch eine Adoption kamen für ihren Mann nicht in Frage. Als Alternative zum eigenen Kind hat sich Helen einen Hund angeschafft. Sie wusste, dass ein Hund kein Kinderersatz ist, aber so hatte sie ein Wesen in ihrem Leben, an das sie ihre angestaute Liebe weitergeben und um das sie sich kümmern kann.

Nun stellte ihr Mann fest, wie lieb er das Tier gewonnen hatte und wie viel Liebe er geben konnte, obwohl es nicht „sein eigenes Kind“ ist. Er öffnete sich also für die Option Pflegeeltern zu werden. Heute sind sie stolze Pflegeeltern von zwei Kindern und sind überglücklich.

Du siehst also, dass ihr auch über Umwege Eltern werden könnt. Pflegekinder benötigen besonders viel Liebe und besonders viel Aufmerksamkeit – aber vielleicht ist es auch für euch ein Weg?

 

Oder dass ihr mit einem Tier vielleicht schon ein wunderschönes Ventil für eure Fürsorge findet.

 

 

6. Gehe den Weg nicht alleine

Wenn du nicht weisst, welcher Weg des Abschieds für dich der Richtige ist.

Wenn du dir unsicher bist, was du wirklich willst.

Wenn du einfach mal reden möchtest.

Wende dich vertrauensvoll an mich, dein Kinderwunschcoach.

Ich stelle dir offene Fragen, höre dir zu, gebe dir Optionen für deine Zeit nach dem Kinderwunsch. Ich begleite dich auf diesem besonderen Weg.

Du darfst diese professionelle Hilfe annehmen. Das bist du dir wert.

 

Du möchtest dazu mehr Infos? 

KONTAKT

NICOLE REGLI

OBERHUSRAIN 23 IN 6010 KRIENS (LU) SCHWEIZ

TEL I +41 78 823 85 85 

MAIL: mail@nicoleregli.ch

PARTNER

KINDERWUNSCH REISEN - AUDIOS & PODCAST  RUND UM KINDERWUNSCH

MENTALE GEBURTSVORBEREITUNG - PORTAL, KURSE SCHWEIZWEIT UND NETZWERK MENTALE GEBURTSVORBEREITUNG  SCHWEIZ

VITALIS SHOP - GESUNDE UND ALTERNATIVE SCHWANGERSCHAFTSFÖRDERNDE PRODUKTE FÜR DIE FRAU UND DEN MANN.